Veröffentlicht in Familie, Fotos, Kultur & Veranstaltungen, Reisen

Sevilla


Wir hatten einen so schönen April wie seit Jahren nicht. Eigentlich war ein wichtiger Grund für den Trip ins sonnige Spanien entfallen. Dazu war es für diese Jahreszeit in Sevilla recht frisch. Vom Atlantik wehte ständig ein kühler Wind, welcher die Temperaturen, trotz blauem Himmels, nicht über 20 Grad steigen ließ.
Wir flogen am Donnerstag nach Barcelona. Da Oscar und Fritz bis Freitagabend Schule hatten und sie natürlich mitreisten, nahmen wir nach einem Zwischenstopp einen Inlandsflug, der uns freitags von Barcelona, leider mit einer Stunde Verspätung, um 0:00 Uhr in Sevilla landen ließ.
Sevilla, das Doppel “ll“ wird übrigens wie ein “J“ gesprochen, ich wurde wegen der nicht immer korrekten Aussprache mehrfach berichtigt, ist Andalusien, ist maurische Geschichte, ist Stierkampf, ist Flamenco, ist Leidenschaft und Temperament.
Bezüglich des Temperaments erhielten wir im Taxi zum Hotel gleich eine Demonstration. Unser Fahrer übte, bei sehr zügiger Fahrweise, ständig lautstark und gestikulierend Kritik an den anderen Autofahrern. An einer Ampel öffnete er sogar das Beifahrerfenster und beschimpfte den neben uns haltenden Fahrer mit “el tonto“. Wenn wir auch bisher wenig verstanden hatten, diese Vokabel war uns geläufig. Wir hatten sie im freundschaftlichem Disput bei Oscar und Fritz schon vernommen. Damit bezeichnet man im spanischen einen Dummkopf oder Idioten. Glücklicherweise schaltete die Ampel auf grün, so kam es nicht zum Äußersten. Für die unterhaltsame Fahrt von 15 Minuten entrichteten wir einen Pauschalpreis von 25,00 €.
Das Hotel “Novotel“ beherbergte uns für 70,00 € pro Nacht und Zimmer (Normalpreis ab 110 € pro Person). Das “small Breakfast“ war mit 7,00 € sehr üppig und gut.
Wer mit Kindern reist ist hier richtig. Wir hatten so eine Art Familiensuite, das heißt die letzten zwei Zimmer auf dem Gang waren durch eine zusätzliche Tür vom Korridor getrennt. Dadurch entstand ein zusammenhängender Wohnbereich in dem mit Aufbettung 6 Personen reichlich Platz finden. Auch Spielmöglichkeiten für Kinder sind vorhanden.

Pool auf dem Dach unseres Hotels “Novotel” Von dort Blick auf das Stadion vom FC Sevilla

Die Lage ist recht zentral in der Nähe zum Fernbahnhof und drei Minuten zur Metro. Der Weg zur sehenswerten Altstadt beträgt etwa 20 Gehminuten oder zwei Metrostationen. Die Metrokarte kann am Automaten mit 10 € Mindestguthaben gekauft werden. Eine Karte darf durch mehrere Personen genutzt werden. Der Guthabenstand ist bei der Nutzung an den Schranken zu den Gleisen ablesbar.
Wir konnten leider den Königspalast (Alcázar von Sevilla) und die Stierkampfarena (Real Maestranza) nicht besichtigen, da aufgrund der Nachfrage die Tickets ausverkauft waren. Nutzt also die Buchung über das Internet. Da wir noch außerhalb der Saison reisten, ist es sicher auch für das Flamencomuseum (nicht verpassen) und die Kathedrale (größte gotische Kirche Spaniens und eine der größten der Welt) zu empfehlen. Für estudiantes (Studenten) und pensionado (Rentner) gilt meist eine Ermäßigung, oft von 50%!
Durch wunderschöne Parks gelangt ihr bei einem Spaziergang von Hotel “Novotel” zum “Spanischen Platz“(Plaza de España). Er ist ein absolutes Muss. Hier sind auch immer Flamencoaufführungen zu erleben.
Ein Tipp noch zum Essen. Wir entdeckten gleich neben unserem Hotel so eine Art Fastfood Kette “100 MONTATTOS“. Hier aßen und tranken wir so lecker und preiswert wie noch nie auf der iberischen Halbinsel. Auf jedem Tisch stehen Karten, in welche die aus den 100 Sorten Mini Baguettes ausgewählten einzutragen sind. In gleicherweise verfährt man mit den Getränken. Letztlich trägt man seinen Namen ein und wenn in der nur etwa 8m² großen Küche alles erledigt ist, ertönt der entsprechende Name. Abholen und bon Appetit!
bty
bty
Alles, inklusive Getränke für 13 €
Wenn ich meine Bilder sortiert habe, werde ich euch noch einige Eindrücke von dieser schönen und beeindruckenden andalusischen Metropole vermitteln. Bis dahin weiterhin viel Sonnenschein.

Advertisements

Autor:

Meine Interessen: Familie, Genuss, Humor, Kunst, Literatur, Photographie, Politik, Reisen, Computer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.