Veröffentlicht in Familie, Genuss, Wetter

La Primavera oder der Rhabarber ist reif!


La Primavera – der Frühling, so heißt das erste Konzert aus Vivaldis Werk “Vier Jahreszeiten”. Und die Natur bescherte und beschert uns zur Zeit einen besonders schönen Frühling. Kastanien, Flieder und Pfingstrosen blühen so früh, wie ich es bisher nicht erlebte. Auch die Felder mit Raps leuchten in diesem irren Gelb. Die Luft ist entsprechend mit einer Fülle vielfältigster Düfte schwanger.
Hätte Patrick Süskind seinen Roman “Das Parfüm” nicht schon geschrieben, es wäre jetzt eine großartige Gelegenheit.
Aber nicht nur Farben, Düfte und wärmende Sonnenstrahlen prägen den Frühling. Nein, bei uns ist es auch so ein vulgäres Gemüse wie der Rhabarber! In Verarbeitung zu einer Torte stellt er in der Familie einen Hochgenuss dar.
Nun, warum schreibe ich das? Wir haben, inspiriert durch einen Restaurantbesuch, unsere Rezeptur geändert. Daran soll, wer mag teilhaben.
KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA
Wer noch nie einen solchen Kuchen gebacken hat, sollte es mit einem Rezept von Chefkoch.de versuchen: z.B.
Rhabarberkuchen mit Baiser
Unsere Neuerung ist ganz simpel. Statt des Mürbteigbodens verwenden wir Biskuitteig. Wer mag und nicht berufstätig ist, kann ihn natürlich mit eigens ausgewählten Rohstoffen selber herstellen. Es empfiehlt sich aber durchaus beim Bäcker des Vertrauens einen Wiener-Boden zu erstehen (Discounter geht auch)!Smiley mit herausgestreckter Zunge
Bei unserem hat Heidi mit zwei Lagen gearbeitet und den Rhabarber in zwei Schichten aufgetragen. Ihr habt also nur noch einen Backgang von etwa 20 Minuten. Der Geschmack ist einfach feiner als bei einem Mürbteig.
Das funktioniert im Übrigen auch hervorragend mit Stachelbeeren.
Guten Appetit und eine kulinarisch, ergiebige Woche.

Advertisements

Autor:

Meine Interessen: Familie, Genuss, Humor, Kunst, Literatur, Photographie, Politik, Reisen, Computer

Ein Kommentar zu „La Primavera oder der Rhabarber ist reif!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.